1983 Lehre als Ziegelfacharbeiterin mit Abitur
1983 - 86 Abendstudium Malerei, Grafik in Chemnitz
1986 - 91

Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Fachbereich Keramik-Design, Abschluss Diplom

seit 1997 freiberuflich tätig
1997 - 02 Gründung und Leitung der Galerie für zeitgenössische Keramik annTON, Chemnitz
seit 2003 Planung und Durchführung verschiedener künstlerischer Workshops mit keramischen Schwerpunkten
seit 2011 Mitglied der Leipziger Künstlergruppe Terra rossa e.V.
2011 Teilnahme am ersten Porzellanworkshop „Spielraum 120“ der Eschenbach Porzellan Group, Triptis
2011 - 13 freie Mitarbeiterin der Eschenbach Porzellan Group, Triptis, Bereich Produktentwicklung
seit 2008 Leitung von Keramik-Atelier und Keramik-Schule annTON mit Standort Chemnitz, seit 2013 in Thüringen

referenzen | eigene keramik | porzellan

2000 - 01 baugebundene Keramik / keramischer Wände / Entwurf und Herstellung für den Außen- und Innenbereich der Diakonie- Wohngruppe Hartmannsdorf / in gemeinsamer Arbeit mit den Behinderten der Wohngruppen / Hartmannsdorf
2004 baugebundene Keramik / Fliesenreliefs / Entwurf und Herstellung für Saunabereich / Chemnitz
2008 keramische Großgefäße / Entwurf und Herstellung für „Cafe Company“ / Hannover, Berlin, Neubrandenburg, Cottbus, Chemnitz
2010 keramische Plastik / plastische Figurengruppe / Sächsische Kleinplastiken-Biennale 2010 / Oelsnitz
2011 Porzellan-Kunst / Realisierung von Porzellan-Leuchtobjekten / Ergebnis des ersten Porzellansymposiums „Spielraum 120“ der Eschenbach Porzellan Group, Triptis

referenzen | produktdesign

1991 Diplom „Geschirr für das Tablettierungssystem der Berliner Charité“ Entwurf und Herstellung von Prototypen für Porzellan, Edelstahlgloschen und Tablett; Umsetzung im Porzellanwerk Freiberg
2000 Schmuck „Auszeichnungsnadel für Botschafter der Wärme“ Entwurf und Fremdproduktion für Verbundnetz Gas / Leipzig
2012 - 2013 Porzellan-Design / Entwurf einer Hotel-Geschirrserie „CATENA“ und weitere konzeptionelle Entwürfe für Produktentwicklungen der Eschenbach Porzellan Group, Triptis

arbeiten im öffentlichen besitz

Porzellanmuseum Hohenberg / Eger